Donnerstag, 11. April 2013

Waffen für die FSA?

Weil uns alle in unserer unwiderruflich ("alternativlos") globalisierten (frz. mondialisierten) Welt  so ziemlich alles angeht, zumal wenn das Schlechte so nah vor unserer EU-Haustür liegt, das weniger Gute auf Othellos Insel innerhalb der Europäischen Werteunion,  darf ich der interessierten  Blogger-Gemeinde einen soeben für GlobKult verfassten Artikel zur - für manches Gemüt unbequemen - Faktenlage in Nahost ankündigen. Es handelt sich um eine Art Nachtrag zur Kritik an Rupert Neudecks Ruf zu den Waffen für die good guys in Middle East (s. meinen Blog vom 07.04.2012:  Rupert Neudecks Ruf zu humanitärer Waffenhilfe http://herbert-ammon.blogspot.de/2013/04/in-der-gestrigen-samstagausgabe-der-faz.html).

Ein festes Datum für das Erscheinen der Beiträge gibt es bei Globkult glücklicherweise nicht. Sonst gerieten Leute wie ich noch unter Termindruck. Stress ist dem deutschen Herzen unzuträglich, vor allem jetzt, da der ehrliche Steuerzahler unendlich bangen muss...

Stets
Ihr

Herbertus morosus