Dienstag, 5. Januar 2016

Happy New Year

Bloggen tut not (a.R.). Es gilt das Neue Jahr einleitend zu kommentieren, sonst fällt die Zahl der Aufrufe und somit die ratings. Dabei weiß der Blogger wohl, dass er die Einschaltquoten der demokratisch meinungs- und willensbildenden TV-Serien von "Lindenstraße" oder "Tatort" (= "Lindenstraße mit Mord" dixit Henryk M. Broder) und der thematisch ähnlichen Talkshows leider nie erreichen wird. Dennoch: Er weiß sich seinem Publikum verpflichtet. Darum:

Happy New Year!  im Jahr der von der "Woman of the Year" zur "Chance" ausgebauten Flüchtlingskrise sowie des anhaltenden  mörderischen Chaos in Syrien,  im Jahr des drohenden  Realkrieges - nicht bloß Stellvertreterkrieges -  zwischen den am syrischen "Bürgerkrieg" interessierten Mächten, der realdemokratischen Fortschritte im Lande des EU-Aspiranten und Nato-Eckpfeilers Erdogan, der Oettinger et al. empörenden EU-Werteverletzungen in Polen, im Jahr des Vorwahlenspektakels in den USA (Reich des Guten) und des auf Sparflamme heruntergefahrenen Krieges zwischen Putin (bad guy) und Peroschenko (good guy).

Nicht zu vergessen die bevorstehenden Landtagswahlen in diversen Bundesländern: Gelingt es den demokratisch besorgten Gemütern, mit Hilfe von Höcke und anderen politisch-medialen Genies die "Gefahr von rechts" zu bannen? Wir werden sehen.